Vom Brenner zum Lago Maggiore: Mensch, Kultur und Natur an der Sonnenseite der Alpen

GeoComPass REPORT | In den italienischen Alpen wechseln dynamische Regionen mit absterbenden Tälern. Tourismusboom in Südtirol und verschwindende Minderheitensprachen im Aostatal. Nirgendwo sonst die Alpen vielgestaltiger.

GeoComPass REPORT | In den italienischen Alpen wechseln dynamische Regionen mit absterbenden Tälern. Tourismusboom in Südtirol und verschwindende Minderheitensprachen im Aostatal. Nirgendwo sonst die Alpen vielgestaltiger.

Start

21. November 2005 - 19:00

Ende

21. November 2005 - 21:00

Adresse

Innstraße 31, 94032 Passau   Zu Google Maps

Herzliche Einladung zu einer wissenschaftlich-entspannten Serenata mit bekannten und weniger bekannten italienischen Motiven! Chancen der Agrarwirtschaft und des Tourismus an der Sonnenseite der Alpen, deutsche Reise- und Sehnsuchtsbilder von Südtirol und Gardasee, europäische Wirtschaftskapitalen Mailand und Turin am südlichen Alpenrand… Aber auch jahrhundertealte Abwanderungsregionen, sterbende ethnisch-linguistische Vielfalt und musealisierte Alltagskulturen. Mit diesen und anderen Skizzen werden Studierende versuchen, der Vielgestaltigkeit der italienischen Alpen Ausdruck zu verleihen.

 

Bildnachweis: von Tenam2 (Eigenes Werk) GFDL oder CC BY-SA 3.0, via Wikimedia Commons

MEHR INFOS

Webseite

https://www.geocompass.de

Telefon

(0851) 509 2731

E-Mail

info@geocompass.de