Südengland zwischen Themsetal und Salisbury – reiches kulturelles Erbe mit urbaner Vitalität und ländlichem Charme

GeoComPass UNTERWEGS | Romantisches Südengland, Inbegriff von "Britishness". Wie ist dieser Raum historisch-geographisch erschlossen worden? Hat sich das typische ländliche England hier besonders bewahrt? Und in welcher Beziehung steht diese Region zur Metropole London?

GeoComPass UNTERWEGS | Romantisches Südengland, Inbegriff von "Britishness". Wie ist dieser Raum historisch-geographisch erschlossen worden? Hat sich das typische ländliche England hier besonders bewahrt? Und in welcher Beziehung steht diese Region zur Metropole London?

Referent/in

Start

19. August 2012 - 10:00

Ende

24. August 2012 - 16:00

Adresse

Innstraße 31, 94032 Passau   Zu Google Maps

Die sechstägige Reise führt in einen Teil der südenglischen Schichtstufenlandschaft, der wegen seiner Nähe zum „europäischen“ Festland in siedlungs- und kulturgeschichtlicher, politischer und wirtschaftlicher Hinsicht einen besonderen Schwerpunkt innerhalb des britischen Inselstaates bildet. Der Bogen spannt sich von Zeugnissen prähistorischer Kultur (Stonehenge und White Horse bei Uffington) zu historisch bedeutsamen, touristisch wichtigen Kleinstädten wie Salisbury, Winchester und Bath. Auch die ländliche Siedlung Lacock besitzt als Filmdrehort entsprechendes Potential. Mit diesen touristischen Brennpunkten kontrastieren beschauliche, sich dem Andrang größerer Besucherströme verschließende Orte am Ober- und Mittellauf der Themse (Lechlade, Goring, Streatley). Ausflüge in die pulsierende, kosmopolitische Großstadt Oxford, die über Krisen hinweg ihre Stellung als Industrie- und Universitätsstadt von Weltgeltung immer noch gut behaupten kann, sowie nach Windsor und Eton als Standorte historischer Machtsymbolik und elitärer Bildung bringen die Vielseitigkeit des Themsetals nahe. Die bei Lechlade noch von agrarischer Nutzung und sanftem Hausboottourismus geprägte Landschaft am Oberlauf der Themse bildet einen reizvollen Gegenpart zur intensiveren Nutzung des Flusstals für gehobene Freizeit- und Wohnansprüche im näheren Einzugsbereich der im Rahmen der Reise ebenfalls besuchten Weltmetropole London, was bei einer Bootsfahrt zwischen Reading und Henley on Thames offenbar wird.

Bildnachweis: von BazzaDaRambler (… three boxes!! Lechlade, Gloucestershire.) CC BY 2.0, via Wikimedia Commons

Gruppenbild der Reise