Nay Pyi Taw: Die neue Hauptstadt Myanmars

GeoComPass SPECIAL | Was verbirgt sich hinter der neuen, im Westen aber dennoch nahezu unbekannten Hauptstadt Myanmars? Weshalb wurde das schwierige Unterfangen einer Verlegung der Hauptstadt in Kauf genommen?

GeoComPass SPECIAL | Was verbirgt sich hinter der neuen, im Westen aber dennoch nahezu unbekannten Hauptstadt Myanmars? Weshalb wurde das schwierige Unterfangen einer Verlegung der Hauptstadt in Kauf genommen?

Speakers

Kraas, Frauke
Prof. Dr.

Start

1. Juni 2015 - 19:00

End

1. Juni 2015 - 21:00

Address

Innstraße 31, 94032 Passau   View map

Am 6. November 2005 verlegte die Regierung Myanmars ihre Hauptstadt vom kolonialzeitlich geprägten Standort Yangon in die neu errichtete Kapitale Nay Pyi Taw. Warum wurde der neue Standort, etwa 350 km nördlich Yangons und in Schlüssellage zu den Städten Zentralmyanmars, gewählt? Nach welchen Prinzipien wurde die neue Hauptstadt gestaltet? Welche Konsequenzen hat die Verlagerung für das Städtesystem Myanmars? Und welche Vor- und Nachteile ergeben sich für Myanmars wachsende Bedeutung in der ASEAN-Gruppe und der Großregion Südost-/Ost-/Südasiens?

 

Bildnachweis: von C1815 (Eigenes Werk) CC0, via Wikimedia Commons