Energieversorgung heute und morgen – Von der Energiewende im Lagerhaus zu virtuellen Kraftwerken der High-Tech-Schmiede

GeoComPass UNTERWEGS | Welche Möglichkeiten haben "kleine" Bauern, sich dem Absatz- und Preisdruck der großen Chemie- und Futtermittelkonzerne zu entziehen? Und wie kann sich die Agrarwirtschaft im ländlichen Raum sinnvoll an der Energiewende beteiligen? Exkursion zu zwei innovativen Betrieben der Region

GeoComPass UNTERWEGS | Welche Möglichkeiten haben "kleine" Bauern, sich dem Absatz- und Preisdruck der großen Chemie- und Futtermittelkonzerne zu entziehen? Und wie kann sich die Agrarwirtschaft im ländlichen Raum sinnvoll an der Energiewende beteiligen? Exkursion zu zwei innovativen Betrieben der Region

Start

20. April 2018 - 14:00

End

20. April 2018 - 19:00

Innovative Ansätze in der heimischen Landwirtschaft und im Energiemanagement, ohne dabei den Anschluss an die globale Entwicklung im Agrar- und Energiesektor zu verlieren: Der Tüftler, Querdenker und Futtermittelhändler Josef Feilmeier (Hofkirchen) macht es vor und zeigt, dass Landwirtschaft auch ohne Gentechnik auskommen kann. Mehr als 500 Bauern beliefert er verlässlich mit gentechnikfreien Futtermitteln. Intelligente Stromspeicher im Rahmen der Energiewende kommen von Franz-Josef Feilmeier (Deggendorf), dessen System 2016 mit dem “Energy-Award” ausgezeichnet wurde. Die Exkursion zeigt mit den beiden Betrieben, dass Zukunftslösungen in der Agrar- und Energiewirtschaft nicht nur Nischenpositionen besetzen müssen.

 

Bus-Exkursion (Niedermayer Reisen)
Dauer: 14.00 Uhr bis ca. 19.00 Uhr
Kosten: ca. € 20,– p.P. / Mindestteilnehmerzahl 12
Anmeldeschluss 13. April 2018 / Anmeldung und weitere Informationen bei GeoComPass

 

Bildnachweis: http://feilmeier.info/wp-content/uploads/2017/01/2.jpg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.