Dhaka – Megastadt und Risikoraum im größten Flussdelta der Erde

GeoComPass THEMA | Mitten in einem der größten Flussdeltas der Welt wuchert Bangladeschs Hauptstadt Dhaka. Die Probleme der Stadtentwicklung sind Legion. Gibt es realistische Hoffnung, Lösungen für die vielen Herausforderungen zu finden?

GeoComPass THEMA | Mitten in einem der größten Flussdeltas der Welt wuchert Bangladeschs Hauptstadt Dhaka. Die Probleme der Stadtentwicklung sind Legion. Gibt es realistische Hoffnung, Lösungen für die vielen Herausforderungen zu finden?

Speakers

Braun, Boris
Prof. Dr.

Start

30. Januar 2017 - 19:00

End

30. Januar 2017 - 21:00

Address

Innstraße 31, 94032 Passau   View map

Dhaka, die Hauptstadt Bangladeschs, ist mit derzeit gut 15 Millionen Einwohnern eine der am schnellsten wachsenden Megastädte der Erde. Gleichzeitig bildet Dhaka heute eines der weltweit wichtigsten Zentren der Bekleidungsindustrie. Das Wachstum wird allerdings von massiven Problemen einer bröckelnden oder unzureichenden Infrastruktur, niedriger Umwelt- und Lebensqualität, zweifelhaften Arbeits- und Baustandards, wachsenden sozialen Gegensätzen und einer mangelnden Plan- und Regierbarkeit begleitet. Dies alles vollzieht sich auf der Bühne einer prekären naturräumlichen Lage im Flussdelta von Ganges und Brahmaputra, das häufig von ausgedehnten und langanhaltenden Überschwemmungen heimgesucht wird. Ein Großteil des jüngeren Stadtwachstums vollzieht sich in besonders überschwemmungsgefährdeten Gebieten. Der Vortrag zeichnet diese besonders schwierige Konstellation anschaulich nach. Dabei soll aber auch die Frage zur Sprache kommen, wo und wie Chancen zur Lösung der vielfältigen Probleme der Stadtentwicklung Dhakas bestehen. In gewisser Weise kann Dhaka als „Laboratorium“ dienen, in dem exemplarisch schon heute die Herausforderungen, aber auch die Chancen der Stadt der Zukunft in Entwicklungsländern erforscht werden können.

 

Bildnachweis: Braun 2009

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.