Kanada

Nov
12

Von “Wikingern”, “Walfang” und “Wegener”: Historisch-geographische Spurensuche in Nordost-Kanada und Grönland

GeoComPass SPECIAL | Rund 500 Jahre vor den Entdeckungsreisen von Christoph Kolumbus haben die Wikinger bereits erste Siedlungen in Grönland und an den Gestaden des (nord-)amerikanischen Kontinents angelegt (L’Anse aux Meadows, Neufundland). Ebenfalls bis in die vorkolumbianische Zeit reicht der Walfang der Basken in den Gewässern der Labradorsee zurück (Red Bay, Labrador). Die vergebliche Suche nach der Nordwestpassage durch Martin Frobisher (1576-78) und wenig später durch Henry Hudson (1610) hat im subarktischen Nordost-Kanada bis heute nachvollziehbare Spuren hinterlassen. Die beiden Seefahrer wurden zu Wegbereitern der Entschlüsselung der Arktis, die in den folgenden Jahrhunderten stetig an Bedeutung gewann und mit Polarforschern wie Knud Rasmussen (arktisches Kanada) oder Alfred Wegener (Grönland) unbestreitbare Höhepunkte erreichte. Der Referent hat viele dieser Spuren im Rahmen von Exkursionen und Forschungsaufenthalten sowie zuletzt durch die Auswertung eines bisher unbekannten Nachlassfundes verfolgt. Sie bilden die Grundlage dieses Vortrags im Stile eines Reiseberichts.

von Susanne Schröder-Bergen |
Weiterlesen...
Okt
23

Wasser und Wald: Kanadische Ressourcen – Globale Konfliktfelder

GeoComPass THEMA | Kanadas endlose Wälder und unzählige Seen sind von wachsender internationaler Bedeutung. Wer wird über ihre weitere Zukunft entscheiden? Globale Konzerne oder lokale Minderheitengruppen?

von Florian Stelzer |
Weiterlesen...
Jun
17

Kanadas Norden – Gefährdeter Natur- und Kulturraum am Rand der Ökumene?

GeoComPass Gründungsveranstaltung | Die Kanadische Arktis scheint grenzenlose Ressourcen zu bieten, die noch ihrer Erschließung harren – doch um welchen ökologischen Preis? Und wie steht die indigene Bevölkerung zu diesen Plänen?

von Florian Stelzer |
Weiterlesen...