Neuseeland – ist ‘Green and Clean’ ein Mythos?

Prof. Dr. Thomas Glade (Wien) | 19.10.2020

Neuseeland – das sprichwörtliche andere Ende der Welt. Weitab von allem, auch von den großen Umweltsündern und -verschmutzern, und von Millionen Quadratkilometern Wasserfläche von der übrigen Welt getrennt. Doch wie grün und sauber ist die Doppelinsel wirklich?

Bildnachweis: Thomas Glade

Álvaro de Mendaña – Auf der Suche nach der Terra Australis incognita

HR Dr. Christoph Braumann (Salzburg) | 02.11.2020

Der legendäre große Südkontinent, die unbekannte “Terra Australis” – erstaunlich lange Zeit wurde darüber gemutmassst. Der Vortrag folgt den Spuren eines spanischen Entdeckers, der weit in die Welt des Südens vorgestoßen war, heute aber überraschenderweise weitgehend in Vergessenheit geraten ist: Álvaro de Mendaña

Bildnachweis: Österreichische Nationalbibliothek

Rohde & Schwarz Vimperk – Hochtechnologie aus Tschechien

Ingo Herzog (Vimperk) | 05.11.2020

Einblicke in ausgewählte Unternehmen, erfolgreiche „start-ups“ und bekannte Leitbetriebe der Region

Bildnachweis: Rhode & Schwarz

Stadtentwicklung in Australien – Down Under auf dem Weg zur Nachhaltigkeit und Vorbild für den Rest der Welt?

Prof. Dr. Boris Braun (Köln) | 16.11.2020

Die Städte Australiens gelten vielen als Ebenbild zur flächenbeanspruchenden Siedlungsentwicklung in den USA. Allerdings hat in Australien noch vor der Jahrtausendwende ein deutliches Umdenken eingesetzt. Können australische Städte mittlerweile sogar Vorbild für eine nachhaltige Stadtplanung anderswo sein?

Bildnachweis: Pixabay

Das Leben im ewigen Eis

Robert Schwarz (Südpol) | 30.11.2020

Leben am Südpol? Und das im Südwinter, also dann, wenn monatelang dauerhaft Finsternis herrscht? Bei extremen Stürmen und Temperaturen weit unterhalb der Minus-50-Marke? Ein Forscher hat 15 lange Jahre unter diesen extremen Bedingungen zugebracht.

Bildnachweis: Robert Schwarz

Der Untere Inn – Aktuelle Entwicklungen für Auen und Stauräume

Dr. Gerald Zauner (Engelhartszell) und Dipl.-Ing. Thomas Herrmann (Neuburg am Inn) | 14.12.2020

Die künstliche Energielandschaft entlang des Unteren Inns bietet auch ökologische Chancen – wenn die Kraftwerksbetreiber zu entsprechenden Planungen und Investitionen bereit sind. Welche Rolle spielt dabei die Belebung der alten Auen?

Bildnachweis: Wolfgang Lorenz

Vom Zentrum des Empires zur Peripherie Europas: Die veränderte Rolle Großbritanniens in der Welt

Prof. Dr. Gerald Wood (Münster) | 11.01.2021

Manche Experten sehen den Exit vom Brexit voraus, das Verbleiben Großbritanniens in der EU. Wie auch immer diese Zukunft aussehen wird – der Inselstaat muss sich in jedem Fall neu positionieren. Wie kann hier seine Neuerfindung aussehen?

Bildnachweis: Pixabay

Geld aus Stein – die außergewöhnliche Kultur- und Naturgeschichte von Palau (Mikronesien)

Prof. Dr. Hans-Rudolf Bork (Kiel) | 25.01.2021

Münzen aus Stein und so groß wie Wagenräder? Inseln in Pilzform? Willkommen auf der pazifischen Inselgruppe Palau mit ihrer hochkomplexen und ungewöhnlichen vorkolonialen Geschichte!

Bildnachweis: Hans-Rudolf Bork

Island – Im Rausch der Sinne

Dirk Bleyer (Berlin) | 01.03.2021

Mit Foto- und Filmkamera durchstreift National Geographic-Fotograf Dirk Bleyer monatelang und zu jeder Jahreszeit die entlegensten Winkel der Insel im Nordatlantik, sammelt Aufnahmen voller Zauber und Magie und trotzt den Urgewalten der Natur – Feuer und Eis auf Island in authentischen Bildern.

Bildnachweis: Dirk Bleyer

Australien – Ein Jahr Freiheit

Aneta und Dirk Bleyer (Berlin) | 02.03.2021

Am Anfang stand ein Traum – ein Jahr lang den roten Kontinent Australien in seiner ganzen Vielfalt kennenzulernen. Dort hin zu fahren und zu bleiben, gleichsam wohin einen der Wind weht…

Bildnachweis: Dirk Bleyer

Von industrieller und medizinischer HighTech: Unterwegs im Rottal

Katharina Eckinger (Deggendorf) | 26.03.2021

Das Rottal in der Wirtschaftsregion Passau gehört zu den Standorten mit hoher Spezialisierung, wobei sich Industrie und Tourismus nicht gegenseitig ausschließen. Zu Besuch bei zwei weit über die Region hinaus bekannten und anerkannten Unternehmen.

Bildnachweis: Vergenter at de.wikipedia [Public domain], via Wikimedia Commons

Landnahme und Ökologie: Die Auswirkung der europäischen Kolonisierung Australiens auf Menschen, Flora und Fauna

Prof. Dr. Norbert Finzsch (Köln) | 26.04.2021

Wo es nicht zur physischen Vernichtung der indigenen Bevölkerung Australiens kam, gelang den europäischen Siedlern mit ihrer Landnahme und den ökologischen Veränderungen eine nachhaltige Veränderung der Aborigines-Kulturen. Aufschlussreiche Befunde der Umweltgeschichte

Bildnachweis: [J. Stockdale] [Public domain], via Wikimedia Commons

Satelliten, Erdbeobachtung und die “Digital Twin Earth” – Europas Beitrag zur Zukunft unseres Planeten

Dr. Josef Aschbacher (Frascati) | 17.05.2021

Von oben ergibt sich stets der beste Überblick – dies gilt auch für die Erde insgesamt. Europa nimmt eine führende Position in der satellitengestützten Erdbeobachtung ein. Die ESA und ihre „digitale Zwillingserde“ spielen dabei eine zentrale Rolle.

Bildnachweis: ESA

Vom Kontakt zur Kollaboration – Herausforderungen und Möglichkeiten des Kultur- und Ethnotourismus in Australien

PD Dr. Carsten Wergin (Heidelberg) | 31.05.2021

Können indigene Vorstellungen, traditionelle Lebenswelten und althergebrachte Auffassungen der Aborigines Australiens helfen, die globalen Krisen zu überwinden? Oder zumindest einen Nachdenkprozess einleiten?

Bildnachweis: Carsten Wergin

Ernährungssicherheit in Australien: Herausforderungen und Lösungsansätze

Prof. Dr. Amelie Bernzen (Vechta) | 14.06.2021

Selbst für einen Weltagrarproduzenten wie Australien ist Ernährungssicherheit keine Selbstverständlichkeit. Diese wird gerade hier nicht zuletzt vom Klimawandel bedroht. Welche Auswirkungen hat dies für die Bevölkerung, etwa die Aborigines?

Bildnachweis: Amelie Bernzen

Deutschland 2021 – Ist zusammengewachsen, was zusammen gehört?

Prof. Dr. Hans Gebhardt (Heidelberg) | 25.10.2021

Immer noch spricht man von den „neuen“ und den „alten“ Bundesländern, und eine Vielzahl von sozialen, wirtschaftlichen, kulturellen und politischen Gegensätzen führt zum Déjà-vu mit BRD und DDR. Geographische Befunde zum geteilten Land der Einheit.

Bildnachweis: Hans Gebhardt

Politischer F/Volklorismus. Heimweh, Identität und Totalitarismus

Dr. Elsbeth Wallnöfer (Wien) | 15.11.2021

Woher rührt die Erzählung von Heimat, einer deutschen Heimat gar? Zur Geburt, Geschichte und Geographie eines sehr deutschen Begriffs.

Bildnachweis: Dietrich Krieger [CC BY-SA 3.0], via Wikimedia Commons

Palmen und Elefanten im Neuburger Wald? Klimawandel im ganz großen Stil

Dr. Friedich Pfeil (München) | 06.12.2021

Der Neuburger Wald und seine Kiesgruben – ein Eldorado für Paläontologen, eine Welt voller Geheimnisse und Überraschungen für Fossiliensucher.

Bildnachweis: Fritz Pfeil