Von Gärtnerei und Migration

Von Gärtnerei und Migration

In Kooperation mit dem Naturwissenschaftlichen Verein fand am 05. Dezember 2016 mit der GeoComPass REGIONAL-Veranstaltung „Im bayerischen Fokus – Menschen- und Pflanzenmigration“ der letzte Vortrag dieses Jahres statt. Der ehemalige stellvertretende Leiter der Naturschutzakademie Laufen, Dr. Josef Heringer, unterhielt das Publikum der gut besuchten Veranstaltung mit einem spannenden Vortrag. Mit den Menschen wandern auch die Pflanzen, und der gedeckte Tisch in Bayern wäre ohne die Pflanzenmigration – aus dem Nahen Osten, aus Zentralasien, aus der Neuen Welt – halbleer. Dr. Heringer hob auch die aktuelle Bedeutung der Wanderungen von Pflanzen hervor und forderte die Zuschauer dazu auf, selber aktiv zu werden, indem sie z.B. neue Arten in ihrem Garten wachsen lassen und damit den Blick auch auf andere Kulturen richten. Dr. Heringer hielt ein flammendes Plädoyer für die Weitergabe von Kulturpflanzen als Teil und Ausdruck von Entwicklungshilfe. Der Globale Süden wird auch in der nächsten GeoComPass-Veranstaltung beleuchtet: Am 16. Januar 2017 referiert Prof. Dr. Eberhard Rothfuß über die (Selbst-)Organisation von Slums. Weitere Informationen finden Sie dazu unter www.geocompass.de.

Bildnachweis: Werner Gamerith 2016