Zwischen Terrorismus und Märchen wie aus Tausendundeiner Nacht: Tourismus in der Arabischen Welt

GeoComPass THEMA | Seit vielen Generationen wird in Europa der Mythos des Orients zelebriert. Doch unter welchen Sternen steht das Reisen in die Arabische Welt heute?

GeoComPass THEMA | Seit vielen Generationen wird in Europa der Mythos des Orients zelebriert. Doch unter welchen Sternen steht das Reisen in die Arabische Welt heute?

Referent

Hopfinger, Hans
Prof. Dr.

Start

4. Juni 2012 - 19:00

Ende

4. Juni 2012 - 21:00

Adresse

Innstraße 31, 94032 Passau   Zu Google Maps

Die Arabische Welt ist nicht erst seit den grausamen Terroranschlägen in den USA am 11. September 2001 in den Blickpunkt des Weltgeschehens gerückt, sondern sie bildet schon seit viel längerer Zeit eine der globalen Krisenregionen. Zwar brachte der „Arabische Frühling“ einen Funken Hoffnung mit sich, doch eine Lösung für die vielfältigen Probleme dieser Weltregion ist nur schwer absehbar. Trotz dieser Situation gehören Teilregionen der Arabischen Welt zu sehr beliebten touristischen Destinationen, die gerne auch von deutschen Urlaubern aufgesucht werden. Wie ist dieses Phänomen zu erklären? Wirkt das Märchen wie aus Tausendundeiner Nacht so stark, dass terroristische Anschläge auf die arabischen Urlaubsparadiese nur zu kurzzeitigen Einbrüchen im Tourismusgeschehen führen? Ein merkwürdiges Spannungsverhältnis, das im Mittelpunkt dieses Vortrags stehen wird!

Bildnachweis: GinaD | http://commons.wikimedia.org/wiki/File:Emirates_Palace.JPG?uselang=de

Kontaktinfos

Webseite

http://www.geocompass.de/

Telefon

(0851) 509 - 2731

E-Mail

info@geocompass.de