Malaysia - Wirtschaftlicher Erfolg und Gesellschaftliche Risiken

GeoComPass THEMA | Eine rasche wirtschaftliche Entwicklung kann mit sozialen oder kulturellen Brüchen verknüpft sein. Hat Malaysia diese Gefahr erkannt und die Risiken des Wirtschaftsbooms gesellschaftlich abgefedert?

Referent

Kulke, Elmar
Prof. Dr.

Start

31. Januar 2011 - 19:00

Ende

31. Januar 2011 - 21:00

Adresse

Innstraße 31, 94032 Passau   Zu Google Maps

Malaysia durchlief in den letzten vier Jahrzehnten einen beeindruckenden Pfad wirtschaftlichen Erfolges. Aus einer gering entwickelten ehemaligen Kolonie, mit großer wirtschaftlicher Abhängigkeit vom Export von Rohstoffen (Zinn, Kautschuk), wurde ein hochentwickeltes Land mit diversifizierten Industrie- und Dienstleistungsbranchen. Günstige Bedingungen für Direktinvestitionen, eigene Exportdiversifizierungen und der Aufbau einer binnenmarktorientierten Produktion trugen zu hohen Wachstumsraten bei. Gegenwärtig erfolgt der Wandel zu einer hochentwickelten Dienstleistungsgesellschaft. Doch die Entwicklung war immer mit gesellschaftlichen Risiken verbunden. Trotz vielfältiger Umverteilungsmechanismen konnten die Einkommensunterschiede zwischen den Ethnien und den Regionen nicht beseitigt werden. Die Polarisierungen der Ethnien, politische Richtungskämpfe, zunehmende Korruption und Probleme im Bildungsbereich gefährden aktuell den ökonomischen Erfolg.

 

Bildnachweis: von Dcubillas (Eigenes Werk) CC BY-SA 3.0 oder GFDL, via Wikimedia Commons

Kontaktinfos

Webseite

www.geocompass.de

Telefon

(0851) 509 2731

E-Mail

info@geocompass.de