Geographische Gesellschaften - Vermittler einer faszinierenden Wissenschaft

GeoComPass Gründungsveranstaltung | Viele Geographische Gesellschaften sind Einrichtungen des kolonialen Zeitalters. Ihre Geschichte und damaligen Ziele sind aus heutiger Sicht zwiespältig zu bewerten. Sind Geographische Gesellschaften noch zeitgemäß?

GeoComPass Gründungsveranstaltung | Viele Geographische Gesellschaften sind Einrichtungen des kolonialen Zeitalters. Ihre Geschichte und damaligen Ziele sind aus heutiger Sicht zwiespältig zu bewerten. Sind Geographische Gesellschaften noch zeitgemäß?

Referent

Kopp, Horst
Prof. Dr.

Start

17. Juni 2005 - 19:00

Ende

17. Juni 2005 - 21:00

Adresse

Innstraße 31, 94032 Passau   Zu Google Maps

Seit 1828 in Berlin die erste Geographische Gesellschaft Deutschlands als “Sprachrohr der geographischen Wissenschaft” gegründet wurde, haben sich die Forschungsfragen und Fachinhalte der Geographie zwar deutlich verändert, geblieben ist jedoch die Faszination einer Wissenschaft, deren Bedeutung in Zukunft noch zunehmen wird. Der Vortrag zeigt im Rückblick die fach- und gesellschaftspolitischen Aufgaben Geographischer Gesellschaften und skizziert, welchen Beitrag die Geographie bei der Lösung von Problemen auf dem “Raumschiff Erde” leisten kann – und wie wichtig dabei der Dialog mit der Öffentlichkeit ist.

 

Bildnachweis: Werner Gamerith

Kontaktinfos

Webseite

http://www.geocompass.de

Telefon

(0851) 509 2731

E-Mail

info@geocompass.de