Faszination Berlin: Metropole im architektonischen Aufbruch und urbanen Wandel

GeoComPass UNTERWEGS | Berlin bewegt. Berlin bewegt sich. Aber nicht immer. Welche Bauprojekte haben die deutsche Hauptstadt in jüngster Vergangenheit geprägt? Die Mitte wird neu entdeckt,

GeoComPass UNTERWEGS | Berlin bewegt. Berlin bewegt sich. Aber nicht immer. Welche Bauprojekte haben die deutsche Hauptstadt in jüngster Vergangenheit geprägt? Die Mitte wird neu entdeckt,

Speakers

Start

30. August 2014 - 8:00

End

3. September 2014 - 18:00

Address

Innstraße 31, 94032 Passau   View map

In der medialen Wahrnehmung ist Berlin als politische Hauptstadt und Kulturmetropole mit Bildern vom Kanzleramt, dem Reichstagsgebäude, der runderneuerten Museumsinsel oder dem neu entstehenden Stadtschloss überaus präsent. Darüber hinaus wird es mit einer Vielzahl spektakulärer Bauprojekte in Verbindung gebracht, die von dem gewaltigen Umbruch der Spree-Stadt nach der Wende zeugen. Die damit einhergehende Diskussion um die planerische Ausrichtung, radikale Verdrängungsprozesse und die stete Neuentdeckung angesagter Viertel sowie die kreative Aneignung von Freiflächen durch urbane Pioniere rücken da vielfach in den Hintergrund. Der einstigen Mauer zwischen Ost und West sind rasch neue Gegensätze gefolgt. Sie zeigen sich in der Konkurrenz zwischen dem nachgefragten Bezirk Mitte und dem einstigen Schaufenster des Westens um den Kurfürstendamm, zwischen den hippen Altbauvierteln und den Großwohnsiedlungen am Stadtrand, zwischen dem Altberliner Milieu und globalen Investoren. So ist das neue Berlin tagtäglich mit der Frage konfrontiert, wofür es in Zukunft eigentlich stehen will. Über die Architektur hinaus zeichnet die fünftägige Exkursion die Entwicklung von der Spree-Siedlung zur deutschen Metropole nach, führt den jüngsten Wandel insbesondere in Kreuzberg, Tempelhof und Mitte vor Augen und stellt die dynamischen Viertel mit ihren Sehenswürdigkeiten in Deutschlands aufregendster Großstadt vor.

 

Bildnachweis: von Jpcuvelier (Eigenes Werk) via Wikimedia Commons

Gruppenbild der Exkursion