Europas innere Grenzen - zwischen Auflösung und Aufrüstung

GeoComPass AKTUELL | Europa ohne Grenzen zu denken – dies ist der Kerngedanke der Europäischen Union. Kommt es im Zeitalter globaler Flüchtlingsbewegungen mit dem Bedeutungsgewinn vermeintlicher Außengrenzen Europas auch zu einer Renaissance der europäischen Binnengrenzen?

GeoComPass AKTUELL | Europa ohne Grenzen zu denken – dies ist der Kerngedanke der Europäischen Union. Kommt es im Zeitalter globaler Flüchtlingsbewegungen mit dem Bedeutungsgewinn vermeintlicher Außengrenzen Europas auch zu einer Renaissance der europäischen Binnengrenzen?

Referent

Chilla, Tobias
Prof. Dr.

Start

29. Mai 2017 - 19:00

Ende

29. Mai 2017 - 21:00

Adresse

Innstraße 31, 94032 Passau   Zu Google Maps

Über Jahrzehnte hinweg ging die europäische Integration mit einer Öffnung der Binnengrenzen einher, die fast zu verschwinden schienen. Mit Einsetzen der Flüchtlingsbewegungen sind nun Grenzkontrollen und Kontroversen über das Grenzmanagement an der Tagesordnung. Vor diesem Hintergrund stellt sich die Frage: Welche Rolle sollen und können die inneren Grenzen Europas jetzt und in Zukunft einnehmen?

 

Bildnachweis: By Photo: Délmagyarország/Schmidt Andrea [CC BY-SA 3.0], via Wikimedia Commons

Kontaktinfos

Webseite

http://www.geocompass.de

Telefon

(0851) 509 2731

E-Mail

info@geocompass.de