Entwicklungszusammenarbeit zwischen Erdbeben und Bombenanschlägen - Katastrophenvorsorge in Nordwestpakistan

GeoComPass THEMA | Entwicklungszusammenarbeit unter erschwerten physisch-geographischen und politischen Bedingungen - Wie kann sie dennoch erfolgreich sein? Das Beispiel Pakistan führt dies vor Augen.

GeoComPass THEMA | Entwicklungszusammenarbeit unter erschwerten physisch-geographischen und politischen Bedingungen - Wie kann sie dennoch erfolgreich sein? Das Beispiel Pakistan führt dies vor Augen.

Referent

Müller, Christian
Dipl.-Kulturw.

Start

30. November 2009 - 19:00

Ende

30. November 2009 - 21:00

Adresse

Innstraße 31, 94032 Passau   Zu Google Maps

Seit Jahren kommt Pakistan nicht zur Ruhe. Erdbeben, Hochwasser und Erdrutsche fordern jährlich Menschenleben. Politische Instabilität, militanter Extremismus, interne Spaltungen und häufige Anschläge und Entführungen verschärfen die Armut und Isolation des Landes. Im Rampenlicht des „Kriegs gegen den Terror“ wird Pakistan gerne nach außen hin als eines der gefährlichsten Länder der Welt bezeichnet. Die Militäroperationen gegen religiöse Extremisten im Frühjahr 2009 führten in kurzer Zeit zu mehr als 2,5 Millionen Flüchtlingen im eigenen Land. In diesem Umfeld langfristige und nachhaltige Entwicklungsanstrengungen zu unterstützen ist eine besondere Herausforderung. Dennoch investiert die internationale Gemeinschaft in die Bemühungen um eine Stabilisierung der Gesellschaft und eine Reduzierung der Armut. Die Deutsche Gesellschaft für Technische Zusammenarbeit (GTZ) unterstützt seit 2006 die Nordwestgrenzprovinz im Wiederaufbau nach dem Erdbeben sowie im Aufbau von Institutionen und Mechanismen für Katastrophenvorsorge und ‑bewältigung. Dabei bleiben diese Bemühungen nicht unberührt von sich schnell wandelnden politischen, ökonomischen und sozialen Anforderungen und Bedingungen. Der Leiter des Vorhabens schildert in seinem Vortrag die besonderen Herausforderungen, Möglichkeiten und Grenzen der Entwicklungszusammenarbeit in dem krisengeschüttelten Umfeld Pakistans aufgrund seiner Erfahrungen zwischen 2007 und 2009.

 

Bildnachweis: von U.S. Air Force photo by Airman 1st Class Barry Loo [Public domain], via Wikimedia Commons

Kontaktinfos

Webseite

www.geocompass.de

Telefon

(0851) 509 2731

E-Mail

info@geocompass.de