Die umkämpfte Stadt. Stadtentwicklung in Zeiten des globalen Wettbewerbs.

GeoComPass SPECIAL | Wohin führt die unerbittliche Konkurrenz der Metropolen? Wer gewinnt den Wettbewerb um die phänomenalsten Bauwerke und die ehrgeizigsten Architekturprojekte? Und bleibt den einzelnen Städten überhaupt noch Raum für individuelle Entfaltungsmöglichkeiten?

GeoComPass SPECIAL | Wohin führt die unerbittliche Konkurrenz der Metropolen? Wer gewinnt den Wettbewerb um die phänomenalsten Bauwerke und die ehrgeizigsten Architekturprojekte? Und bleibt den einzelnen Städten überhaupt noch Raum für individuelle Entfaltungsmöglichkeiten?

Referent

Gerhard, Ulrike
Prof. Dr.

Start

22. Oktober 2012 - 19:00

Ende

22. Oktober 2012 - 21:00

Adresse

Innstraße 31, 94032 Passau   Zu Google Maps

Keine Stadt scheint mehr ohne Stararchitekturen auszukommen. Immer höher, schöner und bekannter sollen die Bauwerke, die Hafenfront und die innerstädtischen Einkaufszeilen werden. In Zeiten der Globalisierung sind Städte einem zunehmenden Wettbewerb um Investoren, aber auch Touristen und Einwohner ausgesetzt, um auf der Rangliste attraktiver Städte mitzuhalten. Dadurch werden Stadtentwicklungsprozesse ausgelöst, die nicht für alle Bevölkerungsgruppen von Vorteil sind. Im Gegenteil, die Stadt zerfällt in einzelne Fragmente, die zum Teil in einem sehr deutlichen Gegensatz zueinander stehen. Der urbane Zusammenhalt wird dadurch gefährdet und Städte zu umkämpften Gebieten, in denen eine ausgeglichene Stadtentwicklung kaum möglich ist.

Bildnachweis: Foto: Martina Nolte / , via Wikimedia Commons

Kontaktinfos

Webseite

http://www.geocompass.de/

Telefon

(0851) 509 - 2731

E-Mail

info@geocompass.de