Die Anden: Landschaftliche und Kulturelle Vielfalt über 7.000 km

GeoComPass THEMA | Kein anderes Hochgebirge der Erde erstreckt sich über so viele Breitengrade - Grundlage für eine beispiellose ökologische, landschaftliche und kulturelle Mannigfaltigkeit. Ist diese Diversität gefährdet?

GeoComPass THEMA | Kein anderes Hochgebirge der Erde erstreckt sich über so viele Breitengrade - Grundlage für eine beispiellose ökologische, landschaftliche und kulturelle Mannigfaltigkeit. Ist diese Diversität gefährdet?

Referent

Richter, Michael
Prof. Dr.

Start

15. Januar 2007 - 19:00

Ende

15. Januar 2007 - 21:00

Adresse

Innstraße 31, 94032 Passau   Zu Google Maps

Michael Richter arbeitet seit nunmehr über 20 Jahren regelmäßig in den Anden, wobei seine bisherigen Forschungsprojekte in Bolivien, Nordchile und Südecuador vornehmlich klimatische und pflanzengeographische Fragen behandelten. Der Vortrag geht indes auf die gesamte Nord-Südkette von Venezuela bis Feuerland ein und behandelt nacheinander mit zahlreichen Fotos, Karten, Profilen und Diagrammen die folgenden Themenfelder in Form jeweils knapp zehnminütiger Übersichten: Geologische Grundlagen, geomorphologische Überformung, klimatische Überprägung, resultierende Vegetationsstufen; der kulturgeographische Teil behandelt die Eigenheiten der ländlichen und urbanen Besiedlung, das Problem der Verkehrserschließung sowie die Potenzial der agrarischen und mineralischen Wertschöpfung. Im letzten Teil werden drei indianische Ethnien in ihrem Lebensumwelt vorgestellt: die Saraguros in Ecuador, die Kallawayas in Bolivien und die Ata6cameños in Nordchile.

 

Bildnachweis: von Lion Hirth (User:Prissantenbär) (Eigenes Werk) [Public domain], via Wikimedia Commons

Kontaktinfos

Webseite

www.geocompass.de

Telefon

(0851) 509 2731

E-Mail

info@geocompass.de