Unterwegs mit dem Astronauten Thomas Reiter – Ein besonderer “Alltag”

Unterwegs mit dem Astronauten Thomas Reiter – Ein besonderer “Alltag”

Kein anderer europäischer Astronaut war so lange im Weltall wie Thomas Reiter, der GeoComPass zur Eröffnung des Programmhalbjahrs Herbst/Winter 2017/18 am 26. September 2017 besuchte und zwei fulminante Vorträge hielt. Insgesamt 1.050 (!) Gäste waren der GeoComPass-Einladung gefolgt: zunächst rund 550 Schülerinnen und Schüler aus etwa einem Dutzend Schulen der Region, anschließend 500 weitere Besucher, darunter viele GeoComPass-Mitglieder, aber auch zahlreiche Gäste. Thomas Reiter ließ den “Alltag” sehr spürbar werden, der ihn über fast ein Jahr – bei insgesamt zwei langen Aufenthalten, in den 1990er Jahren in der russischen Station “Mir”, zehn Jahre später in der “ISS” – begleitete. Aber auch Ziele und Herausforderungen der Wissenschaft im All und die internationalen Bemühungen zur Koordination der Raumfahrt hat Thomas Reiter in den Vorträgen angesprochen. Eindrucksvolle photographische Dokumente aus der Raumstation und zahlreiche Filmsequenzen erweckten den “Alltag”, zurück auf der Erde, im GeoComPass-Vortragssaal zu neuem Leben. Für das geographisch besonderes interessierte Publikum hatte Thomas Reiter zahlreiche Photos im Gepäck, die aus den Luken der Raumstation mit Blick Richtung Erde aufgenommen worden waren und den wunderschönen, aber auch verwundbaren Blauen Planeten im Großformat und in vielen Details zeigten. Sein begeistertes Passauer Publikum bedachte Thomas Reiter für sein faszinierendes Leben im Dienste der Raumfahrt und der Wissenschaft mit langanhaltendem Beifall. Ein ganz besonderer GeoComPass-Tag – und ein Bilderbuchstart in ein neues GeoComPass-Programm!

 

Bild (Quelle: Markus Funke): v.li.: OStD Guntram Kraus (Vizepräsident GeoComPass), StRin Heike
Holzleiter (Organisation GeoComPass SCHULE), Dipl.-Ing. Dr. h.c. Thomas
Reiter und Prof. Dr. Werner Gamerith (Präsident GeoComPass)