Mobilitätspolitik am Scheideweg – Strategien für eine nachhaltige Verkehrsentwicklung

Prof. Dr. Heiner Monheim (Trier) | 30.10.2017

Ohne innovative Mobilitätspolitik führt der bisherige Trend nur weiter in den Stau. Doch wird eine effiziente Verkehrswende auch wirklich politisch gewollt und administrativ ermöglicht? Nur dann nämlich steht der Verkehr auch für einen grundlegenden Klimaschutz.

Bildnachweis: pixabay

Modehaus Garhammer

Johannes Huber (Waldkirchen) | 06.11.2017

Einblicke in ausgewählte Unternehmen, erfolgreiche „start-ups“ und bekannte Leitbetriebe der Region.

Schnee aus der Tube: Ist der Wintersport noch verantwortungsvoll?

Prof. Dr. Carmen de Jong (Straßburg) | 13.11.2017

Sonnenwende im Wintertourismus: Der Klimawandel fordert gravierende Anpassungen – auch und gerade im Hochgebirge. Ist der Kunstgriff zur Schneekanone überhaupt noch vertretbar?

Bildnachweis: Kees Wolthoorn

Im Angesicht des Manaslu (8163m) – aus der Extremen in die Geschäftswelt

Benedikt Böhm (Aschheim) | 27.11.2017
Kooperationsveranstaltung mit dem Deutschen Alpenverein, Sektion Passau

Erfolgreicher Manager und leidenschaftlicher Extrembergsteiger – passen diese Lebensentwürfe überhaupt zusammen? Benedikt Böhms besondere Biographie steht im Mittelpunkt dieser GeoComPass HIGHLIGHT-Veranstaltung, die gemeinsam mit dem Deutschen Alpenverein, Sektion Passau ausgerichtet wird.

Bildnachweis: Böhm

Prinzipien der Urwaldentwicklung: Was lernen wir vom Nationalpark Bayerischer Wald?

Prof. Dr. Jörg Pfadenhauer (München) | 11.12.2017
Kooperationsveranstaltung mit Naturwissenschaftlichen Verein Passau

Seit nunmehr 45 Jahren entwickelt sich der Wald im ältesten deutschen Nationalpark ungestört und praktisch ohne Einfluss des Menschen. Welche Schlüsse können aus diesen mehr als vier Jahrzehnten Urwaldentwicklung für den Naturschutz und für die Waldwirtschaft gezogen werden?

Bildnachweis: Pfadenhauer

Diamanten in Antwerpen – Transnationale Mobilität von Unternehmern, Wissen und Produktion

Prof. Dr. Sebastian Henn (Jena) | 15.01.2018

Eine sehr verschwiegene und fast hermetische Branche, deren Produktions- und Vertriebsnetzwerk dennoch die gesamte Welt umspannt: Welche Wege beschreiten Wissen, Unternehmer und Kunden im Diamantenhandel, und wie gestalten sich die Netzwerke dieser Akteure?

Bildnachweis: Henn

Umweltflüchtlinge? Migration im Zeitalter des Klimawandels

Prof. Dr. Patrick Sakdapolrak (Wien) | 29.01.2018

Steigender Meeresspiegel, Hochwasser-, aber auch Dürrekatastrophen drohen große Gebiete der Erde vorübergehend oder sogar dauerhaft unbewohnbar zu machen. Wie reagieren Menschen darauf? Gib es Alternativen zur Flucht?

Bildnachweis: Oxfam East Africa (A family gathers sticks and branches for firewood) [CC BY 2.0], via Wikimedia Commons

Die neue Seidenstraße – Vom Kreuzweg der Kulturen zum eurasiatischen Austauschkorridor

Prof. Dr. Hermann Kreutzmann (Berlin) | 07.05.2018

Lange Zeit haben europäische Kolonialmächte Zentralasien und die Seidenstraße kontrolliert und politisch gestaltet. Wie betrachtet heute China seine neue Seidenstraße als strategische Verkehrs- und Kommunikationsachse?

Bildnachweis: Kreutzmann

Libanesen in der Karibik, Syrer in Südamerika: Globale arabische Gemeinschaften im Zeitalter von Migration und Mobilität

Prof. Dr. Anton Escher (Mainz) | 28.05.2018

Relativ unbemerkt von den politischen Krisen und Erschütterungen, die den Nahen Osten seit Jahrzehnten heimsuchen, hat sich ein dichtes Netzwerk einer arabischen Diaspora in Regionen formiert, die für einen syrischen oder libanesischen Einfluss bisher kaum bekannt waren. Wie gestaltet sich das neue Leben der Araber in der Karibik oder in Südamerika?

Bildnachweis: pixabay

Von Hurricanes, Killing Frosts und anderen Klimarisiken für Leben und Wirtschaft in Nordamerika

Prof. Dr. Wilfried Endlicher (Berlin) | 11.06.2018

Tornados, Orkane und Hitzewellen: Nordamerika bietet viele Extrema – Gibt es einen Zusammenhang mit dem vom Menschen gemachten Klimawandel?

Bildnachweis: pixabay